Bornum am Elm

 

 

 

Wappen Bornum am Elm

Bornum am Elm

 

Zurück

Navigation zurück

Willkommen auf der nicht offiziellen Informationsseite zur Gemeinde Bornum am Elm

 

 

Startseite Bornum

Inhaltsverzeichnis

 

Gemeinde Bornum

1135 -1985 Bornum

Wappen von Bornum

Wappenbaum Bornum

Der Elm bei Bornum

Architektur in Bornum

Landkarte von Bornum

Wetter um Bornum

Infos zu Bornum

 

Ortsrat Bornum am Elm

Lindenblatt Bornum

 

Vereine in Bornum

Gruppen in Bornum

Parteien in Bornum

 

Gasthöfe in Bornum

Firmen in Bornum

Landwirtschaft

Forstwirtschaft

 

Schule in Bornum

Kirche Bornum am Elm

 

Dorfstraße 10 Bornum

Kindergarten Bornum

Schützen Bornum

Bücherstube Bornum

 

Geocaching Bornum

 

Postkarten Bornum

Uhlenbusch Bornum

 

Einkaufen in Bornum

 

Linksammlung Bornum

Presse Bornum am Elm

Sonstiges Bornum

 

Kriegszeiten Bornum

 

Königslutter am Elm

 

Bornum andere Orte

 

Nebenbei über Bornum

 

Gestaltung

 

Disclaimer

Kontakt

 

 


Ein Name, viele Orte - Der Ortsname Bornum in Deutschland

 

Der Ortsname Bornum

Bornum Königslutter

Bornum Hannover

Bornum Zerbst

Bornum Bockenem

Bornum Börßum

 

 

 


Größere Kartenansicht

 

 

Bornum ist ein Ortsteil der Stadt Zerbst / Anhalt im Landkreis
Anhalt-Bitterfeld in Sachsen-Anhalt.


Geografie

Das Dorf Bornum am Südwestrand des Fläming liegt am südlichen Nuthe-Arm, dessen Tal sich in Richtung Zerbst verbreitert. Die Umgebung ist durch sanfte Hügel gekennzeichnet. Der Müllelberg nahe dem Ortsteil Kleinleitzkau erreicht 109 m über NHN. Bornum ist knapp zehn Kilometer von Zerbst und etwa zwölf Kilometer von Dessau-Roßlau entfernt.

 

Geschichte

Die Trübener Dorfkirche taucht 1213 erstmals in einer Urkunde auf.  Bis zum 31. Dezember 2009 war Bornum eine selbständige Gemeinde mit den  zugehörigen Ortsteilen Garitz, Kleinleitzkau und Trüben. Am 1. Januar  2010 erfolgte die Eingemeindung nach Zerbst/Anhalt.

Das Dorf Garitz wurde 1259 erstmals urkundlich erwähnt. Ein Johannes  de Gardiz (aus dem Geschlecht von Redern) wird als Zeuge in einer  Urkunde genannt, in der bekundet wird, dass Richard von Zerbst die Stadt von dem Zolle befreit hat.

1350 hieß der Ort Gartz, ein Name, der slawischen Ursprungs ist. Ab 1572 sind die Ortsbezeichnung Garitz und die Existenz eines Rittergutes mit Schäferei, Brauerei und  Brennerei verbrieft. Die Herren von Redern verkauften diesen Besitz an  einen Zweig der Familie von Davier, der bis 1893 auf Garitz regierte.

Danach erwarb die Familie Lahne aus Niegripp das Rittergut, die es 52 Jahre lang bewirtschaftete.

Nach der Enteignung und im Zuge der Bodenreform erfolgte nach 1945 eine Aufteilung des Besitzes an die ehemaligen Landarbeiter und an Heimatvertriebene aus Schlesien. Von dem Gut ist heute im Ortsbild fast nichts mehr erkennbar.

Link zum Originalartikel

 

Das Wappen von Bornum

Das Wappen wurde am 4. Juli 1994 durch das Regierungspräsidium Dessau genehmigt und im Landeshauptarchiv Magdeburg unter der  Wappenrollennummer 34/1994 registriert.

Blasonierung: In Silber ein blauer schräglinks Wellenbalken, begleitet oben von  einem grünen Lindenblatt, unten von einem schwarzen Mühlenrad.

Die Gemeindefarben zeigen Grün - Silber (Weiß).

Das Wappen ist durch einen schräg links verlaufenden blauen  Wellenbalken geteilt, der die Wasserläufe (Nuthe) in der Gemeinde  symbolisiert.

Das Mühlenrad stellt die ehemaligen Wassermühlen dar, die  aufgrund der Wasserläufe in allen vier Ortsteilen der Gemeinde vorhanden waren. Das grüne Lindenblatt bringt das Grün (Lindenalleen) in den  Orten der Gemeinde zum Ausdruck.

Link zum Originalartikel

 

 

 

Name:

Bornum, PLZ 39264

Postleitzahl:

39264

Bundesland:

Sachsen-Anhalt

Typ:

Stadt / Gemeinde

Geografische Position:

51.9666700 / 12.2000000

Regierungsbezirk:

Dessau

Landkreis:

Anhalt-Zerbst

Verwaltung durch:

Verwaltungsgemeinschaft Vorfläming

Autokennzeichen:

AZE

weitere Postleitzahlen:

39264

 

 

 

 

Straße Bornum - Scheppau

 

Rosen in Bornum am Elm

 

Alter Hof in Bornum am Elm

 

Der Turm der Christophorus Kirche

 

Bornum am Elm - Obstgarten

 

Bornum am Elm - Der Trog an der Kirche

 

Bornum am Elm - Garten am Sichter

 

Bornum am Elm - Straßenbau als Dauerthema

 

Bornum am Elm - Kirschbaum am Rottensweg