Wappen Bornum am Elm

Bornum am Elm

 

Zurück

Navigation zurück

- Willkommen auf der nicht offiziellen Informationsseite zur Gemeinde Bornum am Elm -

 

 

Startseite Bornum

Inhaltsverzeichnis

 

Gemeinde Bornum

1135 -1985 Bornum

Wappen von Bornum

Wappenbaum Bornum

Der Elm bei Bornum

Architektur in Bornum

Landkarte von Bornum

Wetter um Bornum

Infos zu Bornum

 

Ortsrat Bornum am Elm

Lindenblatt Bornum

 

Vereine in Bornum

Gruppen in Bornum

Parteien in Bornum

 

Gasthöfe in Bornum

Firmen in Bornum

Landwirtschaft

Forstwirtschaft

 

Schule in Bornum

Kirche Bornum am Elm

 

Dorfstraße 10 Bornum

Kindergarten Bornum

Schützen Bornum

Bücherstube Bornum

 

Geocaching Bornum

 

Postkarten Bornum

Uhlenbusch Bornum

 

Einkaufen in Bornum

 

Linksammlung Bornum

Presse Bornum am Elm

Sonstiges Bornum

 

Kriegszeiten Bornum

 

Königslutter am Elm

 

Tourismus und Bornum

 

Bornum andere Orte

 

Nebenbei über Bornum

 

Disclaimer

Datenschutz

Kontakt

Gestaltung

GNU Lizenz

 

 

Rosen in Bornum am Elm

 

Bornum am Elm - Straßenbau als Dauerthema

 

Der Turm der Christophorus Kirche

 

Bornum am Elm - Verlassener Hof in der Kirchstraße

 

Bornum am Elm - Der Trog an der Kirche

 

Bornum am Elm - Obstgarten

 

Bornum am Elm - Garten am Sichter

 

Straße Bornum - Scheppau

 

Bornum am Elm - Kirschbaum am Rottensweg

 

Bornum am Elm - Straßenbau als Dauerthema

 

Bornum am Elm - Garten am Sichter

 

Bornum am Elm - Der Trog an der Kirche

 

Bornum am Elm - Obstgarten

 

Bornum am Elm - Straßenbau als Dauerthema

 

Bornum am Elm - Garten am Sichter

 

Rosen in Bornum am Elm

 

Der Turm der Christophorus Kirche

 


Die Presse über Bornum am Elm

 

Übersicht

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

 

 

   <  Zum vorherigen Artikel

Zum nächsten Artikel  >  

 

Viele Einrichtungen sind jetzt unter einem Dach
Montag, 23.10.2006

Offizielle Eröffnung mit Tag der offenen Tür im umgestalteten Dorfhaus
in Bornum – Schützen haben nach acht Jahren wieder eine Heimat

Von Norbert Rogoll



BORNUM. "Es ist eine gute Sache, viele Einrichtungen unter einem Dach in der Dorfmitte zu
haben", freute sich Ortsbürgermeister Jürgen Beese anlässlich der Eröffnung des
umgestalteten Dorfhauses, der früheren Schule, in Bornum.

Bei der offiziellen Eröffnung am Sonnabendvormittag wurde die starke Eigenleistung bei der
Umgestaltung des Hauses gelobt. "Rund 1100 Arbeitsstunden wurden von den Schützen und
Ortsratsmitgliedern geleistet", hob Beese hervor. Da das Gebäude, das Ende des
19. Jahrhunderts entstand, unter Denkmalschutz steht,
mussten beim Umbau Auflagen erfüllt werden.

Die Eigeninitiative der Bornumer stellte Erster Stadtrat Martin Knof von der Stadt Königslutter
besonders heraus. Nun sei es wichtig, dass das Haus immer mit Leben erfüllt werde. Wegen
eines anderen Termins kam Bürgermeister Ottomar Lippelt etwas später nach Bornum.
Auf die Historie des Hauses ging Dr. Reinhard Lüer, Vorsitzender des Geschichtsvereins, ein.
"Alle Bornumer gingen oder gehen durch dieses Haus, die älteren als Schüler und die jüngeren
im Spielkreis beziehungsweise jetzt im Kindergarten", unterstrich Lüer. Im Erdgeschoss des
Hauses ist schon länger der Kindergarten untergebracht.

Umgebaut wurde der erste Stock, in dem sich vorher eine Mietwohnung befand. Auf der rund
120 Quadratmeter großen Fläche sind jetzt die eigenständige Bücherei Lesestube, die jeden
Mittwoch von 17 bis 19 Uhr geöffnet ist, ein Sozialraum, Toiletten, ein Raum für den
Dorfarchivar Gerd Röhrig sowie ein Jugendraum entstanden. Ein Aufenthaltsraum für den
Schützenverein zählt ebenfalls dazu.

Nach acht Jahren haben die Schützen wieder eine Heimat. "Es ist nicht förderlich für einen
Schützenverein, wenn es am Ort keinen Schießstand gibt", weiß Vorsitzender Heinrich Sander.
Im Dachgeschoss hat der Verein jetzt drei Luftgewehr-Schießbahnen.
Bisher fuhren die aktiven Mitglieder immer nach Königslutter oder Abbenrode, um schießen zu
können. Mit den neuen Räumen, für die von den Mitgliedern rund 800 Arbeitsstunden geleistet
wurden, hofft der Verein auf weitere Mitglieder.

Auch die Jugendlichen aus dem Ort freuen sich, weil sie sich nicht mehr an der Bushaltestelle,
sondern nun im neuen Jugendraum treffen können. Für die Selbstverwaltung ließen sich
Corinna Claus und Katharina von Berg zu Jugendleitern ausbilden.

Quelle: Newsklick.de

Zum Originalartikel

 

 

 

 

 

Straße Bornum - Scheppau

 

Rosen in Bornum am Elm

 

Alter Hof in Bornum am Elm

 

Der Turm der Christophorus Kirche

 

Bornum am Elm - Obstgarten

 

Bornum am Elm - Der Trog an der Kirche

 

Bornum am Elm - Garten am Sichter

 

Bornum am Elm - Straßenbau als Dauerthema

 

Bornum am Elm - Kirschbaum am Rottensweg

 

Bornum am Elm - Verlassener Hof in der Kirchstraße

 

Straße Bornum - Scheppau

 

Rosen in Bornum am Elm

 

Alter Hof in Bornum am Elm

 

Der Turm der Christophorus Kirche

 

Straße Bornum - Scheppau

 

Bornum am Elm - Straßenbau als Dauerthema

 

Bornum am Elm - Der Trog an der Kirche

 

Rosen in Bornum am Elm

 

Alter Hof in Bornum am Elm

 

Bornum am Elm - Verlassener Hof in der Kirchstraße

 

Bornum am Elm - Garten am Sichter

 

Rosen in Bornum am Elm

 

Alter Hof in Bornum am Elm

 

Bornum am Elm - Straßenbau als Dauerthema