Bornum am Elm

 

 

 

Wappen Bornum am Elm

Bornum am Elm

 

Zurück

Navigation zurück

Willkommen auf der nicht offiziellen Informationsseite zur Gemeinde Bornum am Elm

 

 

Startseite Bornum

Inhaltsverzeichnis

 

Gemeinde Bornum

1135 -1985 Bornum

Wappen von Bornum

Wappenbaum Bornum

Der Elm bei Bornum

Architektur in Bornum

Landkarte von Bornum

Wetter um Bornum

Infos zu Bornum

 

Ortsrat Bornum am Elm

Lindenblatt Bornum

 

Vereine in Bornum

Gruppen in Bornum

Parteien in Bornum

 

Gasthöfe in Bornum

Firmen in Bornum

Landwirtschaft

Forstwirtschaft

 

Schule in Bornum

Kirche Bornum am Elm

 

Dorfstraße 10 Bornum

Kindergarten Bornum

Schützen Bornum

Bücherstube Bornum

 

Geocaching Bornum

 

Postkarten Bornum

Uhlenbusch Bornum

 

Einkaufen in Bornum

 

Linksammlung Bornum

Presse Bornum am Elm

Sonstiges Bornum

 

Kriegszeiten Bornum

 

Königslutter am Elm

 

Bornum andere Orte

 

Nebenbei über Bornum

 

Gestaltung

 

Disclaimer

Kontakt

 

 


Die Presse über Bornum am Elm

 

Übersicht

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

 

 

   <  Zum vorherigen Artikel

Zum nächsten Artikel  >  

 

Auf gerade Furche kommt es an

Lutteraner gewinnt Einachspflügen

Von Werner Gantz

HELMSTEDT. Spezialisten aus der Region im Umgang mit Einachspflügen starteten am Sonntag beim 16. Wettbewerb in Bornum bei Königslutter.

Anfänglich kämpften nur Männer, diesmal war auch eine Frau dabei, Petra Eichmann. Auf eine gerade Furche und die ordentlich umgelegte Ackerscholle auf dem Feldstück kommt es an. Sieger wurde Hans-Georg Öft (67) aus Königslutter vor dem Nachwuchspflüger Stephan Meier aus Bornum.

Montag, 31.08.2009

Link zum Originalartikel

 

 

Hans-Georg Öft blieb immer schön gerade

Königslutteraner gewinnt das 16. Einachspflügen in Bornum - Mit Petra Eichmann starte erstmals eine Frau
Braunschweiger Zeitung vom 31.08.2009, von Werner Gantz

Im Ortsteil von Königslutter wurde am Sonntag zum 16.mal von der  Bornumer Pfluggesellschaft der Wettkampf mit Einachspfluggeräten  durchgeführt.

15 Teilnehmer gingen um 10 Uhr an den Start und rund 500 Zuschauer verfolgten  die Feldarbeit um das beste Ergebnis. Hans-Georg Öft (67) aus Königslutter ist  nach zehnmaliger Teilnahme der diesjährige Sieger mit 48 Punkten und  übernahm damit den Wanderpokal, den es seit 1992 gibt.

Erstmalig angetreten und gleich auf Platz zwei kam der Nachwuchspflüger und  Kassenwart der Pfluggesellschaft, Stephan Meier aus Bornum, mit 47 Punkten  vor seinem Vereinskollegen Herbert Fischer mit 46 Punkten.

Sehr weite Anreise

Nicht nur aus Königslutter und den Ortsteilen kamen die Teilnehmer, sondern  auch aus Schöningen, und Jan Wulfestieg aus Dassel (Solling) fuhr  120 Kilometer bis nach Bornum. Er belegte hier mit seinem schweren Gerät  Baujahr 1959 den zwölften Platz.

"Längst ist wie in vielen Bereichen auch das Einachspflügen keine  Männerdomäne mehr", gab Gesellschaftssprecher Volker Meier bei der Siegerehrung  bekannt. Petra Eichmann zog zwar elegant die Furchen, es reichte aber nur für  Platz 13. Titelverteidiger 2008 Hartmut Gauert Junior aus Frellstedt konnte  wegen anderer Termine nicht teilnehmen.

Furchendämme verlangt

Das bewährte Juryteam mit den landwirtschaftlichen Fachleuten Dirk Beese,  Holger Eggeling und Detlef Heine hatte es bei seiner Arbeit nicht leicht.  Gerade, gleichmäßig und ausgeräumt musste die Spaltfurche sein. Deutlich  sichtbare Furchendämme wurden danach verlangt. Zum abschließenden Gesamteindruck  zählte auch das Ein- und Aussetzen des Pflugschares. 60 Punkte waren  möglich. Jede Parzelle betrug 175 Quadratmeter.

Gute Bedingungen lagen auf dem Weizenstoppelacker von Siegfried Giesecke mit  etwa 70 Bodenpunkten vor. "Bei Nässe wäre der Wettkampf auf dem Lehmboden  schwieriger geworden", erklärten am Rande die Experten als Zuschauer.

Für sie gab es neben Bratwurst und Getränken mit der Treckeroldtimerschau ein  besonderes Bonbon. Acht gepflegte Zugmaschinen der Fabrikate Fahr, Fendt und  Hannomag wurden von Volker Meier vorgestellt. Daneben stand modernste Technik  mit einem Fendt 930. Dieser Traktor mit sechs Zylindern verfügt über  300 PS. Alle Wettkampfteilnehmer und Oldtimerfahrer bekamen Sachpreise und  Präsente zur Erinnerung an das Ereignis in der Bornumer  Feldmark.

Montag, 31.08.2009

Link zum Originaltitel

 

 

 

 

 

Straße Bornum - Scheppau

 

Rosen in Bornum am Elm

 

Alter Hof in Bornum am Elm

 

Der Turm der Christophorus Kirche

 

Bornum am Elm - Obstgarten

 

Bornum am Elm - Der Trog an der Kirche

 

Bornum am Elm - Garten am Sichter

 

Bornum am Elm - Straßenbau als Dauerthema

 

Bornum am Elm - Kirschbaum am Rottensweg

 

Bornum am Elm - Verlassener Hof in der Kirchstraße

 

Straße Bornum - Scheppau

 

Rosen in Bornum am Elm

 

Alter Hof in Bornum am Elm

 

Der Turm der Christophorus Kirche

 

Straße Bornum - Scheppau

 

Bornum am Elm - Straßenbau als Dauerthema

 

Bornum am Elm - Der Trog an der Kirche

 

Rosen in Bornum am Elm

 

Alter Hof in Bornum am Elm

 

Bornum am Elm - Verlassener Hof in der Kirchstraße

 

Bornum am Elm - Garten am Sichter

 

Rosen in Bornum am Elm

 

Alter Hof in Bornum am Elm

 

Bornum am Elm - Straßenbau als Dauerthema